Ferien im Erzgebirge

mehr als nur eine Jahreszeit

Das Erzgebirge ist eine ganz besondere Landschaft. Der höchste Gipfel des gesamten Erzgebirges ist der Klínovec (deutsch Keilberg) auf der tschechischen Seite, Ausflüge dorthin oder ins berühmte Karlsbad bieten eine Möglichkeit, ein anderes Land zu erkunden. Berühmt ist das Erzgebirge außerdem für seine Volkskunst, z. B. den Weihnachtsschmuck, mit dem die Orte der Region im Winter in Kerzenlicht getaucht werden.. Reizvolle Berge und romantische Täler wechseln sich ab, Städte, Dörfer und Orte atmen Geschichte und Tradition. Die Menschen sind bekannt für ihre Gemütlichkeit und Gastlichkeit. Was läge näher, als in einer ganz besonderen Jahreszeit zu einem Ferien im Erzgebirge mit Familie in Crottendorf hierherzukommen, wenn die weiße Pracht das Mittelgebirge, an der Grenze zu Böhmen, in ein wahres Wintermärchen verwandelt. Sie werden im winterlichen Erzgebirge das finden, was Sie sich von einem Winterurlaub wünschen. Vielseitige Wintersportmöglichkeiten, vom alpinen Skilauf über das Langlaufen bis zum Rodeln und ideale Bedingungen für viel Ruhe, Erholung und Entspannung. Sie werden abseits der Loipen und Pisten erzgebirgische Geschichte und Tradition entdecken. Im Weihnachtsland Erzgebirge, entlang der „Silberstraße”, in den vielen Klöppel- und Holzkunstwerkstätten. Und Sie werden feststellen, daß man hier im Erzgebirge so richtig in Winter- und Weihnachtsstimmung kommt. Denn davon verstehen die Erzgebirger etwas.

Schließwoche im Erzgebirgsmuseum Annaberg-Buchholz

Vom 25. bis zum 31. März 2017 bleibt das Annaberger Erzgebirgsmuseum aufgrund von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten geschlossen. Gruppenbesuche im historischen Silberbergwerk „Im Gößner" sind-in dieser Zeit nach Voranmeldung unter Telefon (03733) 23497 oder per E-Mail unter erzgebirgsmuseum@annaberg-buchholz.de möglich.

Dorfchemnitz SONDERSCHAU Sachsens schönstes Osternest

Das Heimatmuseum und Technisches Denkmal „Knochenstampfe" ist wieder Schauplatz der neuen Sönderausstellung „Sachsens schönstes Osternest" unter dem Thema „Große Eierschau aus zwei Kontinenten - Amerika und Afrika". Das Gothaer Sammlerehepaares Edith und Waldemar, Breitkreutz. Im April 2014 wurde solch ein Ei für 148,350 Euro versteigert", weiß Edith Breitkreutz zu berichten. In der Ausstellung ist ein Ei zu sehen, das aus Bruchstücken wieder zusammengesetzt wurde, die einmal ein geschlüpftes Küken hinterlassen hatte. Vom 22. März bis 29. April 2017 wird die Ausstellung auch mit einem erotischen Teil in Walnuss, Vexierbilder, Sigmund Freud mit Frauenfiguren und woran Männer denken. Geöffnet ist die Schau von Mittwoch bis Samstag und am Sonntagnachmittag. Zusätzlich wird die Ausstellung von Karfreitag bis Ostermontag, jeweils 10-17 Uhr geöffnet sein. Während der Öffnungszeiten zu Ostern ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Vorn Wachtel- bis zum Riesen-Ei

Weihnachtsland Erzgebirge

Die weihnachtlichen Vorfreude kann beginnen. Kaum eine andere Zeit des Jahres ist so reich an Bräuchen wie die Adventszeit im Erzgebirge. Tauchen Sie ein in die erzgebirgische Weihnachtstradition. In vielen Orten des Erzgebirges wird zur Weihnachtszeit getreu dem historischem Vorbild - ein alter Brauch der Bergmänner - die traditionelle Mettenschicht gefeiert. Auf Weihnachtsmärkten, bei den Bergparaden, in den Besucherbergwerken, werden Sie eine Zeit verbringen, an die Sie sich gern erinnern werden. Nutzen Sie diese besinnliche Zeit und

besuchen Sie das einmalige Weihnachtsland Erzgebirge!

So in Annaberg - Buchholz mit der Manufaktur der Träume. In einer umfangreichen Privatsammlung, von Frau Erika Pohl - Ströher(am 18. Dezember starb die Unternehmerin Erika Pohl-Ströher im Alter von 97 Jahren in ihrem Schweizer Heimatort Ferpicloz) wird erzgebirgische Volkskunst aus vier Jahrhunderten, darunter Pyramiden, Leuchter, Räuchermänner, Nussknacker, u.v.a. gezeigt. Erleben Sie unvergessliche Urlaubstage im Erzgebirge !

Ferienwohnung mieten
©2007 - 2016 ferienhaus-ziller de
Plagiate werden verfolgt. |  Sitemap