Blog-Ferienhaus Familie Ziller

Erzgebirgische Aussichtsbahn

Auch im Jahr 2016 finden an fünf Wochenenden zwischen April und Oktober wieder Sonderfahrten der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB) auf der Strecke Annaberg-Buchholz - Schwarzenberg statt. An 6 Wochenenden werden die Fahrten der Erzgebirgischen Aussichtsbahn 2014 das touristische Angebot der Region bereichern.

Historische Triebwagen der Baureihe VT 771/772 - im Volksmund Ferkeltaxen genannt - werden mehrmals täglich nach einem festen Fahrplan auf der Strecke Annaberg-Buchholz - Schwarzenberg (BSg) unterwegs sein. Auf den Bahnhöfen Grünstädtel, Raschau, Markersbach, Scheibenberg und Schlettau wird auch gehalten.

Die Termine (2016) orientieren sich an Veranstaltungen der teilnehmenden Städte und Gemeinden.


Fahrt über Viadukt in Markersbach

Ob nun im oberen Erzgebirge bei der Fichtelbergbahn oder im Osterzgebirge bei der Weißeritztalbahn - eine Fahrt im Dampfzug, verbunden mit aktiver Erholung in der traumhaften Erzgebirgslandschaft, ist immer ein Genuss. Und das gilt zu jeder Jahreszeit. Liebliche Erzgebirgswälder die sich im Herbst in den buntesten Farben zeigen und Dörfer, die viele kleine Juwelen für die Besucher bereithalten, warten darauf, entdeckt zu werden.

An Möglichkeiten für ausgedehnte Wanderungen fehlt es im gesamten Erzgebirge sowieso nicht. Das geht übrigens auch auf dem Bimmel-bahn-Erlebnispfad entlang der Fichtelbergbahn. Hier und da schnauft ein Dampfzug neben dem Wanderweg vorbei, wo leuchtend rote Beeren von den Ebereschen hängen und sich die Pilze im herbstlichen Erzgebirgswald ebenfalls wohl fühlen.

Wer eher eine beschauliche Fahrt durch die Weinberge bevorzugt, dem sei die Lößnitzgrundbahn empfohlen. Sie schnauft täglich von Radebeul über Moritzburg nach Radeburg. Am dritten Septemberwochenende verwandelt sich die Strecke zum Schmalspurbahn-Festival wieder in ein buntes Festgelände mit Angeboten für Groß und Klein.

Reizvolle Landschaften, gut ausgeschilderte Wanderwege, verschneite Pisten, die Romantik von sagenhaften Schlössern und Burgen und natürlich die anheimelnden Weihnachtsmärkte laden im Herbst und im Winter zu stimmungsvollen Erlebnistouren ins Erzgebirge ein. Zu erreichen sind die Ziele ganz bequem und bei jedem Wetter mit der Erzgebirgsbahn. Auf ihrem 217 km langen Liniennetz sorgt die Erzgebirgsbahn für Ihre Mobilität von A(nnaberg) bis Z(wickau). Für Touristen, Tagesausflügler und Urlauber verbindet die Bahn den Großraum Chemnitz/Zwickau mit der Kammregion des mittleren, oberen und westlichen Erzgebirges. An den Wochenenden geht es sogar bis ins tschechische Karlovy Vary und zurück.

Wer gern aktiv ist und auf Schusters Rappen die Region erkunden möchte, den bringt die Erzgebirgsbahn zu den schönsten Wanderstrecken. Denn Herbstzeit ist Wanderzeit und da heißt es: Hinaus in die Natur. Beispielsweise mit einer echten Erlebniswanderung. Fahren Sie mit der Erzgebirgsbahn bis zum Haltepunkt Warmbad (Strecke Chemnitz-Bärenstein). Von hier aus geht es hoch über der Zschopau den Wanderweg entlang in die Wolkensteiner Schweiz zur Himmelsleiter bis zum Felsen „Teufelskanzel". Weiterführt der Weg nach Wolkenstein. Dort ist Zeit für eine Besichtigung der romantischen Burg oder für eine Einkehr in die mittelalterliche Schankwirtschaft „Zum Grenadier". Wer Lust hat, der kann auch eine Rast im Zughotel Wolkenstein einplanen, um dann gestärkt und ganz relaxt die Heimfahrt mit der Erzgebirgsbahn anzutreten.

Nicht nur im Winter, wo das Erzgebirge auch erstklassige Wintersportmöglichkeiten bietet, lohnt eine Reise. Zu jeder Jahreszeit bietet die Region attraktive Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie, ob sportliches Treiben, erholsame „Wellness-Oasen" oder gemütliche Gastronomie. All das finden Sie entlang der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen auf dem Weg durchs Erzgebirge, einer Dampfbahn-Region ersten Ranges. Genießen Sie eine Fahrt mit der Preßnitztalbahn und lassen Sie sich in nostalgischer Atmosphäre und reizvoller Landschaft verzaubern. Oder reisen Sie mit der täglich dampfbetriebenen Fichtelbergbahn in die höchstgelegene Stadt Deutschlands nach Kurort Oberwiesenthal. Vom einstmals dichten Netz der Schmalspurbahnen im Erzgebirge künden auch zahlreiche weitere Sachzeugen, die Sie an den Stationen der DAMPFBAHN-ROUTE bestaunen können.


Impressum   AGB   Sitemap   Datenschutz   FAQ