skigebiet oberwiesenthal
Langlaufloipe am Fichtelberg Skigebiet Oberwiesenthal

Skigebiet Oberwiesenthal am Fichtelberg im Erzgebirge

das in ruhiger Lage, gemütlich, gepflegte Ferienhaus im Erzgebirge

Bewertungen

Skigebiet Oberwiesenthal in der höchstgelegenen Stadt Deutschlands

Innerhalb von einer halben Stunde erreichen Sie von Crottendorf, der Familie Ziller aus, das Skigebiet Oberwiesenthal mit ca. 2500 Einwohnern. Sanft eingebettet zwischen den höchsten Gipfeln des Erzgebirges, dem Fichtelberg auf deutscher und dem Keilberg auf tschechischer Seite, liegt Deutschlands höchstgelegene Stadt: Kurort Oberwiesenthal. Der „Staatlich anerkannte Luftkurort“ wurde vor allem durch den Wintersport bekannt. Viele große Athleten, wie Ulrich Wehling, Barbara Petzold, Sylke Otto und Jens Weißflog, um nur einige zu nennen, trainierten hier. Von der Geschichte der Stadt und ihrer glorreichen Sportler erzählt die Ausstellung „Gipfelstürmer – ein Thal erobert die Welt“ im neuen Wiesenthaler K3. Im Winter bieten sich hier hervorragende Möglichkeiten, den Urlaub aktiv zu gestalten. In unmittelbarer Ortsnähe findet sich das größte alpine Skigebiet Sachsens mit 10 klassifizierten Pisten bei einer Gesamtlänge von ca. 15 km, eine Halfpipe im Snowboardpark und das Eisstadion. Ergänzt wird dieses Angebot durch eine 1800 m Lange Rodelstrecke, einem Loipennetz von 75 km und mehreren Ski- sowie Winterwanderwegen.

Interessante Veranstaltungen wie der internationale Kammlauf, die deutsche Jugend-Juniorenmeisterschaft im Biathlon und natürlich auch die zahlreichen Ski Fasching-Partys runden das Angebot im Kurort ab und sorgen für einen gelungenen Skiurlaub im Erzgebirge. Auch rund um den 1244 m hohen Keilberg sehr gute Wintersportbedingungen zum Skifahren auf der Piste auch mit Kindern. Langläufer können die Grenze zur Tschechischen Republik dank einer durchgehenden Loipenverbindung bei einem Skiurlaub überqueren.

Der Wintersport ist immer noch in der Wintersaison Magnet für Touristen, auch kommen Weltmeister und Olympiasieger aus Oberwiesenthal. Die Heimat des Olympiasiegers Jens Weissflog ist der bekannteste Wintersportort Sachsens. Mit ca. 70 km Skiwanderwegen bestehen umfangreiche Möglichkeiten, in waldreicher Gegend Ruhe und Entspannung zu finden. Ein besonderes Erlebnis ist auf jeden Fall eine Zeitreise mit der dampfbetriebenen Schmalspurbahn. Der Ort hat zu jeder Jahreszeit seine Reize. Wenn abends die Bläser vor der 10 m hohen erzgebirgischen Pyramide auf dem Marktplatz weihnachtliche Weisen spielen, geht das Herz spazieren - Kindheitserinnerungen werden wach.

Urlaub in Crottendorf nahe dem Fichtelberg

Winterurlaub kommt höchstgelegen!

Nur wenige Kilometer vom größten Skigebiet Oberwiesenthal entfernt, liegt unsere gemütliche Unterkunft, am ruhigen Ortsrand von Crottendorf.

Deutschlands höchstgelegene Stadt Kurort Oberwiesenthal (914 Höhe über N. N.) liegt mitten im Herzen Europas. An der Grenze zur Tschechischen Republik liegt das idyllische Städtchen Oberwiesenthal, umrahmt von den beiden höchsten Gipfeln, dem 1215 Meter hohen Fichtelberg und dem auf böhmischer Seite gelegenen Klinovec (Keilberg) in 1244 Höhe über N. N.

Die Fichtelberg Schwebebahn, ist ein besonderes Wahrzeichen der Stadt Oberwiesenthal. Wer einen Ausblick von Sachsens höchsten Berg des Fichtelbergs genießen möchte, nutzt die älteste Seilschwebebahn Deutschlands, die täglich mit einem Höhenunterschied von 303 Meter Tal - und bergwärts fährt und bei einer Fahrt den wunderbaren Blick über die Stadt den Kurort Oberwiesenthal ermöglicht.

Geübte Skifahrer nutzen meist im Skiareal Lifte oder Schwebebahn, vom Gipfel kommend wieder, über die Pisten zur Talstation, hoch auf dem Berg zur nächsten Abfahrt zu kommen. Ein weiterer Höhepunkt ist das Skifahren beim Nachtskilauf am Haupthang des Fichtelbergs, welcher bis 21 Uhr hell beleuchtet wird.
Für die kleinen Anfänger gibt es eigens eine Kinderskischule - mit eigenem abgegrenzten Kinderskigelände. Fortschritte werden hierbei auf spielerische Art erreicht.
Auf der Kunsteisbahn „Eis-& Sportarena Oberwiesenthal“ können nach Herzenslust Jung und Alt ihre Eislaufkünste unter Beweis stellen. Wer Lust verspürt, sich aufs Eis zu begeben und dabei waghalsige Pirouetten zu drehen, sollte nicht lange überlegen, über das Eis der Kunsteisbahn am Fichtelberg, zugleiten.

Zudem bieten die Skigebiete eine Speed-Messstrecke. Vom Gipfel geht es entweder zu den Wald Abfahrten über Pisten hinunter zum Himmelsleiter Lift, der dank Parkplatz, nahe dem Hotel von Jens Weissflog, an der Talstation ebenso gut als Einstieg in Langlauf Loipen oder den Pisten genutzt werden kann. Oder man hält sich Richtung Kleiner Fichtelberg: Hier startet eine markierte Abfahrt, die zunächst durch den Wald führt und schließlich auf breiten gut präparierte Pisten zum Carven einlädt. Wählen Skifahrer diese Variante, können sie anschließend mit dem Kurvenlift noch einige rot markierte Strecke erkunden. Profis können sich bei der Fahrt ins Tal auf die schwarz markierte Rennstrecke freuen, die über 1,2 Kilometer und mit einem Höhenunterschied von 300 Metern entlang dem Sessellift und der Schwebebahn führt, um wieder an die Lifte zu kommen.

Innerhalb der Interskiregion Fichtelberg – Klínovec bieten sich insgesamt 47 Km, 1 Kabinenbahn, 7 Sesselbahnen und 15 Skilift an. Die Verbindung zwischen den Arealen wird von einem kostenfreien Ski Bus gewährleistet. Der Skipass kann auch online preisgünstig erworben werden, Wintersportler sparen Zeit und Geld. Mehr-Tages-Skipässe gelten auch im benachbarten Skiareal Klínovec, dem größten Skigebiet in Sachsen.

Im Winter lädt die schneebedeckte Landschaft des Fichtelberggebietes zu den Freuden des Wintersportes, bei viel Schnee auf den Skipisten, ein. Die Vielfalt der Berge bietet Skifahrern, Snowboardern, Langläufern, Rodlern sehr gute Voraussetzungen. Genießen Sie die reizvolle Natur des Erzgebirges bei Winterwanderungen durch Naturschutzgebiete und die Wälder im Fichtelberggebiet. Genießen Sie das gesundheitsfördernde Klima der Region bei ausgedehnten Skitouren auf den rund 70 Km gespurten Loipen und Skiwanderwegen, auf den 10 klassifizierten Abfahrtsstrecken mit einer Gesamtlänge von rund 18 Kilometern mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und im Snowboard Park mit Halfpipe.

Der historische Markt mit der Postdistanzsäule befindet sich direkt im Stadtzentrum. Wenn in der kalten Jahreszeit der Springbrunnen abgeschaltet wird, erfolgt an gleicher Stelle der Aufbau der großen erzgebirgischen Pyramide. Sie dient in der Adventszeit als Schauplatz für die Aufführungen des Bergmusikkorps Frisch-Glück Annaberg-Buchholz/ Frohnau e. V. und des hiesigen Posaunenchors.

Postsäule

Im Sommer bietet die idyllische Bergstadt beste Voraussetzungen für einen erlebnisreichen und gesunden Aufenthalt. Die wunderbare Landschaft des Fichtelberggebietes lädt zu ausgedehnten Wanderungen sowie zu abwechslungsreichen Krad - und Mountainbiketouren ein. Weitere Freizeitmöglichkeiten wie Tennis, Bowling, Kegeln, Nordic Walking, Sommerrodelbahn mit angeschlossener Gaststätte, Segway - Touren oder ein Aufenthalt im Meeresaquarium runden einen Besuch im Kurort ab. Der Herbst zaubert malerische Landschaften, die es zu entdecken gilt. Wanderer und Naturfreunde sind eingeladen, auf den Erhebungen dieses Naturschauspiel zu erleben. Eine Wanderung entlang des Bimmelbahn-Erlebnispfades von Cranzahl nach Oberwiesenthal empfiehlt sich auch im Hinblick auf eine entspannte Stunde mit der Fichtelbergbahn Eisenbahnromantik mehr als 100 Jahre alten Schmalspurbahn. Mit der guten, alten Bimmelbahn jetzt als „Fichtelbergbahn“ bekannt, beginnt die Erkundungstour ins Fichtelberggebiet. Die Bahn verläuft vom 654 m hoch gelegenen Bahnhof Cranzahl, über Vierenstraße in Neudorf, zum Bahnhof des Kurorts in 852 Meter Höhe.
Im Sehmatal dampft nicht nur das Bahn’l, sondern die Mannle im 1. Räuchermannmuseum in Cranzahl, die „Info-Suppe“ zur edlen Löffel speise im Neudorfer Suppenmuseum und die Duftkegel in der Schauwerkstatt „Zum Weihrichkarzl“. Die beiden Museen sind wohl die einzigen ihrer Art. Hier und in den angrenzenden Ferienorten — kommt ein Urlaub immer höchstgelegen!

Erleben Sie Gastfreundschaft unserer Heimat in schöner Landschaft. Lassen Sie sich verwöhnen von guter Hausmannskost, erzgebirgischen Spezialitäten und entspannen Sie sich in einer römischen Thermenanlage im Zentrum der Stadt.

Skifasching Oberwiesenthal

Am Sonntag vor Rosenmontag, dem 15. Februar 2021, findet im Skigebiet Oberwiesenthal und dem Fichtelberg bereits der 102. Skifasching statt. 10.30 Uhr sind die Eisbader aus ganz Deutschland im eigens für sie angelegten Wasserbecken direkt am Skigelände eingeladen. 11.11 Uhr erfolgt auf der Freilichtbühne die Schlüsselübergabe des Bürgermeisters an den Skikaiser. 13 Uhr bewegt sich der Festzug durch die Stadt, um am Skihang das närrische Volk zu begrüßen. Die waghalsigen Sprünge der Faschingsnarren über Europas größter Drei-Hübel-Schanze werden alljährlich von Tausenden Zuschauern verfolgt.

Silvesterparty am Fichtelberg

Eine schöne Tradition ist die große Silvesterparty unter freiem Himmel an der Freilichtbühne am Skihang. Bis 2 Uhr ist ein Nachtskilauf am Fichtelberg möglich. Partygänger können bei Stimmungsmusik das Geschehen an der Bühne als auch am Skihang live verfolgen und das Tanzbein schwingen. Um Mitternacht wird durch ein Feuerwerk das neue Jahr 2021 gebührend empfangen.

Sind Sie auch dabei zum Jahreswechsel im Skigebiet Oberwiesenthal?

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre Gastgeber
Eva-Maria und Arndt Ziller

Tel.: + 49 (0)37344/7525

Auf erlebnisreiche Urlaubstage!

Über uns

Kontakt zu Vermieter

Webcam
Webcamera Oberwiesenthal

Skigebiet Fichtelberg Webcam

Seitenanfang

© FERIENHAUS Ziller

Sie lesen gerade: Skiregion Oberwiesenthal

rechtliches

Copyright © 2021
2021 alle Rechte vorbehalten

Ferienhäuser und Ferienwohnungen mieten |